Werkraum Lädolar
Lädolar

 

Werkraum Lädolar

Der Werkraum Bregenzerwald

Der Werkraum Bregenzerwald ist eine Kooperation von 90 Handwerksbetrieben aus über 30 Branchen im Bregenzerwald in Vorarlberg. Seit mehr als 10 Jahren forciert diese engagierte Gruppe von Handwerkern die Verbindung von Handwerk mit Design und neuen Technologien. Einerseits über den seit 1991 als Triennale durchgeführten Wettbewerb Handwerk+Form, andererseits über konkrete Maßnahmen in einem ambitionierten Ausbildungsprogramm. Der Werkraum Lädolar geht neue Wege in der Berufsvermittlung, über den Namen ist eine symbolische Verbindung mit den alten Ordnungen im Handwerk (Zunftladen) angedeutet, aufgeladen mit neuen Ansprüchen und Entwicklungen.
 

Der „Werkraum Lädolar“

Das Nachwuchsprojekt zur Vermittlung von Lehrberufen im Handwerk.

Auf der Basis eines Grundkonzepts haben 43 Lehrlinge zusammen mit ihren Meistern und einem Architekten 16 mobile Kleincontainer zur anschaulichen Bewerbung ihrer Lehrberufe geschaffen. Die einzelnen Container verfügen im Grundmodul über einen angehängten Info-Laden. Hier sind markante Werkzeuge und Grundinformationen zur Ausbildung und zu den beruflichen Perspektiven aufbewahrt.
Die individuell gestalteten Container auf Rollen sind Ausdruck der Vielfalt von Lehrberufen im Handwerk, erfahrbar über die eingesetzten Materialien, Techniken und Technologien, über die Farben, Formen und Oberflächen. Aneinandergereiht geben sie ein buntes Bild vom Handwerk und laden ein zur Arbeit an der Werkbank, zu Live-Aktionen und Events.
Der Transport der kleinen Lehr-Botschafter erfolgt praktisch in 2 Großcontainern. Damit ist der Werkraum Lädolar schnell an vielen Orten einsetzbar.
Konkrete Einsatzbereiche sind Schulen, Ausstellungen, Messen und alle Plattformen der Berufsinformation. Die persönliche Begleitung durch Handwerker oder Lehrlinge erlaubt vielseitige und lebendige Präsentationsformen, die schulische Vor- und Nachbereitung eine individuelle Beschäftigung mit Fragebögen und Infomaterialien.

Die gestalterischen Vorzüge liegen in der sinnlichen Erfahrbarkeit von Handwerk. Handwerkliche Arbeit soll im Aufzeigen ihrer ästhetischen Dimensionen bei jungen Menschen Lust auf eine Lehre im Handwerk machen.

 

Projektteam  
Projektträger Werkraum Bregenzerwald
Konzeption und Inhalt Renate Breuß, Geschäftsführung, Werkraum Bregenzerwald
Konzeption und Gestaltung Klaus Metzler, Architekt
Grafik und Fotografie Roswitha Natter, Grafikdesignerin und Fotografin
Projektleitung Renate Breuß, Peter Fink, Klaus Metzler
Unterstützt von der Arbeitsgruppe Ausbildung Ewald Fetz, Michael Fetz, Peter Fink, Patricia Gamon, Karin Kaufmann,
Petra Raid, Marika Rusch
Zusammenstellung Manual Klaus Metzler, Architekt
Koordination und Projektbetreuung Susanne Schedler, Assistenz, Werkraum Bregenzerwald

 

Förderer

impulse, austria wirtschaftsservice - förderprogramm für kreativwirtschaft
Wirtschaftskammer Vorarlberg
Regio Bregenzerwald

Sponsoren

Beteiligte Mitgliedsbetriebe im Werkraum Bregenzerwald
Haberkorn Ulmer GmbH – Wolfurt
Mayr-Melnhof Kaufmann Reuthe GmbH – Reuthe
Wälderhaus – Bezau

Partner

Hauptschulen Bregenzerwald: Alberschwende, Au, Bezau, Doren, Egg, Hittisau, Lingenau
Polytechnische Schule – Hittisau
Wirtschaftskammer Steiermark, Creative Industries Styria

Ausstellungen

8. Bregenzerwälder Handwerksausstellung – Bezau 2007
Vlow08, Werkraum Lädolar im Festspielhaus – Bregenz 2008
Design trifft Handwerk, Designforum im Museumsquartier – Wien 2009
Design trifft Handwerk, Foyer der Wirtschaftskammer Steiermark – Graz

Medien
DVD, 30 min, „Lädolar - neue Wege in der Berufsvermittlung“, ORF Landestudio Vorarlberg

Fotos
Anja Moosbrugger (grosse Container), Roswitha Natter (kleine Container)